Rheinland-Pfalz

DIE VERNETZTE PARTEI

Wie können wir Angebote machen, die über die klassische politische Arbeit hinausgehen? Welche Projekte und Aktionen lassen sich in einen SPD-Landesverband integrieren? Wie können wir unsere Überzeugungen mit Leben füllen? Für die Beantwortung dieser Fragen will der Generalsekretär frische Impulse gewinnen, um dem Anspruch der Landes-SPD auch zukünftig gerecht zu werden: Volkspartei für Rheinland-Pfalz zu sein.

Quartierbüro

Die SPD Rheinland-Pfalz wird in Ludwigshafen das erste Quartierbüro eröffnen. Das Ziel dieses Leuchtturmprojekts: dauerhaft dort Vertrauen zurückgewinnen, wo die Rechtspopulisten heute zu viele Stimmen erhalten. Das Quartierbüro wird Anlaufstelle, Vernetzer und Katalysator vor Ort sein. Unsere Vision ist, dass dieses Quartierbüro nicht das einzige bleibt. In Ludwigshafen-Gartenstadt war der Anteil an Protestwählerinnen und Protestwählern bei der Landtagswahl besonders hoch und die Wahlbeteiligung niedrig. Wo sich die Menschen abgehängt fühlen, wollen wir wieder stärker aktiv werden. Wir wollen präsent sein und da anpacken, wo wir gebraucht werden, um die zurückzuholen, die wir verloren haben.

Parteischule

Mit dem Aufbau einer rheinland-pfälzischen Parteischule intensivieren wir unser Bildungsangebot und wir setzen konkret an, um jünger, weiblicher und bunter zu werden. Wir wollen diejenigen befähigen, die in unserer Partei Verantwortung übernehmen wollen und bieten ein Schulungsangebot mit Schwerpunkten in Persönlichkeitsentwicklung, Projektmanagement-Kompetenzen und digitaler Kompetenz. Das stärkt uns langfristig als Partei und ist auch ein persönlicher Gewinn für unsere Mitglieder.

Zukunftskonferenzen & Webkonferenzen

Wir beziehen unsere Mitglieder ein, holen uns ihr Feedback ab und gestalten die Zukunft gemeinsam. Wir werden in regionalen Zukunftskonferenzen diskutieren. Denn Parteientwicklung geht nur mit der ganzen Partei. Und wir machen nicht Halt beim Analogen. In Webkonferenzen wollen wir gemeinsam mit den Verantwortlichen aus unseren Ortsvereinen über die Zukunft der SPD sprechen.