Hitschler soll Spitzenkandidat werden

3 Jun. 2021

SPD-Landesvorstand schlägt Landesliste für die Bundestagswahl vor

Thomas Hitschler soll rheinland-pfälzischer SPD-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl werden. Das teilte SPD-Landeschef Roger Lewentz am Donnerstag mit. Hitschler, seit 2019 Sprecher der Landesgruppe Rheinland-Pfalz in der SPD-Bundestagsfraktion, führt einen 24-köpfigen Listenvorschlag an, den der Landesvorstand der Landesvertreter/innenversammlung am kommenden Samstag, 5. Juni unterbreitet.

„Thomas Hitschler steht ganz oben auf unserem Listenvorschlag“, so Lewentz. „Er weiß, wie in Berlin der Hase läuft, kennt die Spielregeln im Bundestag und macht sich nicht nur für die Menschen in der Südpfalz stark, sondern hat als Sprecher unserer Landesgruppe die Interessen aller Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer im Blick.“

Auf Hitschler folgen Dr. Tanja Machalet, „versierte Expertin in den Bereichen Gesundheit, Finanzen und Arbeitsmarkt“, Dr. Thorsten Rudolph, „regional verwurzelt und mit einem besonderen Gespür für die Menschen vor Ort“, so Lewentz weiter. Auf Listenplatz vier steht Isabel Mackensen-Geis, die im Wahlkreis Neustadt-Speyer als Direktkandidatin antritt; auf Platz fünf Daniel Baldy, Direktkandidat für den Wahlkreis Mainz. Die ersten 15 Plätze des Listenvorschlags besetzen die Direktkandidierenden aus den 15 rheinland-pfälzischen Wahlkreisen. Den Listenvorschlag des Landesvorstandes sowie die Biografien der Direktkandidierenden finden Sie unter www.spd-rlp.de/web/lvv2021

Lewentz: „Die SPD Rheinland-Pfalz hat eine eigene und besondere Stärke – das haben wir nicht zuletzt bei der Landtagswahl eindrucksvoll bewiesen. Diese Kraft spiegelt sich auch jetzt wieder: Starke Bewerberinnen und Bewerber für den Bundestag in allen Regionen, eine starke Liste – bis Platz elf abwechselnd mit Frauen und Männern besetzt. Ich traue uns zu, dass wir im Vergleich zur letzten Bundestagswahl Prozente draufpacken.“

Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, ergänzt: „Wir gehen als Team SPD Rheinland-Pfalz in diese Bundestagswahl. Wir haben richtig gute Leute – erfahrene Kandidierende aus Bundestag und Landtag, neue Kandidierende mit eindrucksvoller Vita und unterschiedlichen Lebenswegen aus der Mitte der Gesellschaft. Sie alle eint ihr Herzblut für die Menschen und für die Sozialdemokratie.“

Über den Listenvorschlag des Landesvorstands stimmt die SPD Rheinland-Pfalz auf ihrer Landesverter/innenversammlung am 5. Juni ab. „Auch diese Landesverteter/innenversammlung steht im Zeichen der Corona-Pandemie“, so Ruland weiter. „Deshalb findet sie Open Air statt – mit einer reduzierten Anzahl von etwa 200 Vertreterinnen und Vertretern und mit einem guten Hygienekonzept. Auf dem gesamten Gelände gilt FFP2-Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.“

Pressekontakt

Pressekontakt

Jannik Nasz

Pressesprecher & Leiter Kommunikation
Tel: +49(0)6131 27061-23
Mobil: +49(0)172 6123577
Mail: jannik.nasz@spd.de

Stephanie Schepp

Referentin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49(0)6131 27061-25
Mail: stephanie.schepp@spd.de

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

SPD Rheinland-Pfalz stellt Regierungsteam vor

„Das Veränderungsjahrzehnt trägt eindeutig eine sozialdemokratische Handschrift“ Malu Dreyer, Ministerpräsidentin, und Roger Lewentz, Vorsitzender der SPD in Rheinland-Pfalz, haben heute das sozialdemokratische Regierungsteam für die kommende Legislaturperiode...

mehr lesen

„30 Jahre lang den Fortschritt gestaltet“

Am 21. April 1991 erhielt die SPD Rheinland-Pfalz erstmals den Regierungsauftrag Am 21. April 2021 vor genau 30 Jahren – am 21. April 1991 – wurde die SPD bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz erstmals stärkste Kraft. Die Bürgerinnen und Bürger gaben ihr den...

mehr lesen