Jusos und SPD reaktivieren Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz

2 Nov. 2020

Angesichts des steigenden Infektionsrisikos und der verschärften Corona-Maßnahmen haben der SPD-Landesverband und die Jusos Rheinland-Pfalz die Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz reaktiviert. Erneuter Starttermin ist der 02. November 2020 – zeitgleich mit dem Inkrafttreten der verschärften Corona-Maßnahmen. Über ein Online-Portal werden Hilfesuchende und Helfende vernetzt.

„Die Infektionszahlen steigen dramatisch und dadurch steigt auch die Gefahr für Angehörige von Risikogruppen. Deshalb ist gesellschaftliche Solidarität jetzt so wichtig wie nie“, sagt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz. „Das bedeutet, dass wir diejenigen schützen und unterstützen, die unsere Hilfe brauchen. Genau dafür ist die Nachbarschaftshilfe da. Ich danke unseren Jusos und allen Ehrenamtlichen, die sich jetzt wieder für ihre Mitmenschen einsetzen und sie im Alltag unterstützen. Das ist für mich gelebte Sozialdemokratie.“

„Gerade wir jüngeren Menschen können jetzt wieder denjenigen helfen, die stärker durch die Corona-Pandemie betroffen sind“, meint der Juso-Landesvorsitzende Umut Kurt. „Ich denke da besonders an ältere und vorerkrankte Menschen. Denn wir Jusos engagieren uns nicht nur politisch für Solidarität und Mitmenschlichkeit, sondern eben auch ganz praktisch. Generationengerechtigkeit ist für uns nicht nur eine leere Worthülse. Mit unserem Online-Portal der Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz vernetzen wir deshalb Hilfesuchende und Helfende. So leisten wir unseren Beitrag in der Krise.“

Die Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz war bereits im März dieses Jahres, zu Beginn des ersten Corona-Lockdowns, durch Jusos und SPD gegründet worden. Damals hatten sich nach einer Woche bereits über 600 freiwillige Helferinnen und Helfer registriert.

Das Online-Portal der Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz ist unter www.nh-rlp.de erreichbar. Auf dem Portal haben freiwillige Helferinnen und Helfer sowie Hilfesuchende die Möglichkeit, sich zu vernetzen und für ehrenamtliche Unterstützung zu verabreden – beispielsweise beim Einkaufen oder für Erledigungen. Alle eingehenden Hilfsangebote und -anfragen werden von den Jusos Rheinland-Pfalz mit Unterstützung der SPD-Landesgeschäftsstelle bearbeitet. Dabei kommen aktuell auch die regionalen Campaignerinnen und Campaigner der SPD Rheinland-Pfalz zum Einsatz, die eigentlich für die Koordinierung des derzeit ruhenden Tür-zu-Tür-Wahlkampfes angestellt sind.

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

SPD verschiebt ordentlichen Landesparteitag auf 2021

Die SPD Rheinland-Pfalz verschiebt ihren ursprünglich für den 31. Oktober in der Halle 45 in Mainz geplanten ordentlichen Landesparteitag auf das kommende Jahr. Darauf verständigte sich der SPD-Landesvorstand am Donnerstag. „Gerne hätten wir unseren Landesparteitag...

mehr lesen