Rheinland-Pfalz ist Ehrenamtsland Nummer Eins!

6 Jan. 2020

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im rheinland-pfälzischen Landtag Christian Baldauf hat sich gegenüber der Deutschen Presse-Agentur für die Einführung einer „Dienstpflicht“ auf freiwilliger Basis sowie mehr Anreize für Ehrenamtliche ausgesprochen. Hierzu erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„In keinem anderen Land hat das Ehrenamt einen so großen Stellenwert wie bei uns. 48,3 Prozent aller Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind ehrenamtlich aktiv. Damit liegt Rheinland-Pfalz weit über dem Bundesdurchschnitt und belegt beim ehrenamtlichen Engagement Platz Eins aller Bundesländer.“

Dass sich so viele Menschen in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl einbrächten, liege auch daran, dass sie bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit von der SPD-geführten Landesregierung ganz besonders unterstützt würden, so Stich. „In der Staatskanzlei gibt es eine Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung, die ehrenamtliches Engagement in Rheinland-Pfalz fördert, vernetzt und zertifiziert. Für die ehrenamtlich Aktiven heißt das: Es gibt Veranstaltungen wie den landesweiten Ehrenamtstag, bereichsübergreifende Strukturen wie Ehrenamtsbörsen und Freiwilligenagenturen sowie Service-Leistungen wie Weiterbildungen und Versicherungen für Ehrenamtliche. Außerdem hat Rheinland-Pfalz eine Ehrenamtskarte, durch die die Freiwilligen viele Vergünstigungen bekommen.“

„Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat das Ehrenamt zur Chefinnensache gemacht – und das merkt man auch“, meint Stich. „In Rheinland-Pfalz gibt es hervorragende Rahmenbedingungen für das Ehrenamt.“

Die Dienstpflicht-Debatte der Union könne er hingegen nicht nachvollziehen, so Stich abschließend: „Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer fordert ein verpflichtendes Dienstjahr, der rheinland-pfälzische Fraktionsvorsitzende Christian Baldauf hingegen eine Dienstpflicht auf freiwilliger Basis – obwohl es bereits etablierte Formate wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) gibt. Ich finde, die Union sollte erst einmal klären, was sie will.“

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Tag des Grundgesetzes

SPD-Generalsekretär Stich warnt vor Verschwörungstheorien Am Samstag ist Tag des Grundgesetzes – denn am 23. Mai 1949, vor 71 Jahren, wurde das Grundgesetz verkündet. Es garantiert die Demokratie, den Rechtsstaat, das Sozialstaatsprinzip und die Wahrung individueller...

mehr lesen