Der Ehrenvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz Kurt Beck, Ministerpräsident a. D., hat heute das erste SPD-geführte Quartierbüro in Ludwigshafen-Gartenstadt besucht. An einer langen Tafel mit Kaffee und Kuchen kam Beck mit den mehr als 60 Gästen ins Gespräch und musste sogar einige Autogramme schreiben. Das Quartierbüro sei ein hervorragendes SPD-Projekt für die Menschen der Gartenstadt, lobte Beck.

„Ich bin sehr begeistert von der Atmosphäre und den Menschen, die ich hier im Quartierbüro getroffen habe. Das Projekt hat die Überschrift Bürgertreff absolut verdient. Es ist schön zu sehen, wie die Menschen hier zusammen an einem Tisch sitzen, reden und ihre Sorgen teilen. Diesen Zusammenhalt brauchen wir in unserer Gesellschaft. Auch deshalb zahlt sich das Quartierbüro für die SPD Rheinland-Pfalz aus. Wir müssen die Menschen wieder von unserer guten, sozialdemokratischen Politik überzeugen und ihr Vertrauen zurückholen. Das gelingt hier, das spüre ich. Das Quartierbüro ist ein ehrliches Projekt. Ich finde es toll, was hier auf die Beine gestellt wird und komme gerne wieder.“

Generalsekretär Daniel Stich führte Kurt Beck durch das Quartierbüro und sagte im Anschluss:

„Unseren Ehrenvorsitzenden so begeistert zu sehen, das hat mich sehr gefreut und zeigt mir, dass wir hier wirklich gute Arbeit leisten. Und nicht nur Kurt hat seinen Besuch genossen, auch die mehr als 60 Gäste waren sichtlich begeistert. So muss SPD sein – nah bei den Leuten. Ich freue mich, wenn wir Kurt als Botschafter für das Quartierbüro gewinnen konnten. Zusammen mit unserer erfolgreichen Teilnahme am ersten SPD-Debattencamp in Berlin sorgen wir so dafür, dass das Quartierbüro als konkretes Projekt für die Erneuerung unserer Partei Schule macht.“