„Armut ist ein gesamtgesellschaftliches Problem“

26 Jul. 2018

Soziale Vereine und Initiativen aus Kaiserslautern tauschen sich mit SPD-Politikern aus

„Ich nehme wahr, dass Armut ein sehr komplexes Thema ist, für das es kein Allheilmittel gibt“, erklärte Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, nach dem gestrigen Sommerbesuch des Landesverbandes in Kaiserslautern. Rund um die Themen Armut, schwierige Lebenssituationen und Wege aus diesen hatte er mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Staatsministerin, vier soziale Vereine und Initiativen besucht. „Entscheidend ist oftmals nicht das Geld, sondern Strukturen und die Begleitung von Betroffenen“, so Stich bei einem anschließenden Podiumsgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des SOS-Kinderdorfs Kaiserslautern, des Helferkreises Kalkofen e.V., des asternweg e.V. sowie der Westpfalzinitiative.

„Armut ist ein gesamtgesellschaftliches Problem“, fasste Bätzing-Lichtenthäler die Eindrücke des Tages zusammen. Politik und Zivilgesellschaft seien hier gemeinsam gefordert. „Es gilt die guten Angebote, die es vielerorts in Rheinland-Pfalz gibt, zu unterstützen und stärker untereinander zu vernetzen“, so Bätzing-Lichtenthäler. In Kaiserslautern funktioniere diese Vernetzung bereits sehr gut, dies könne ein Vorbild sein.

„Wir nehmen alle Anregungen von heute mit“, versicherte Generalsekretär Stich während des Podiumsgesprächs. Die SPD sei politischer Partner in Rheinland-Pfalz, wenn es um Wege aus der Armut gehe. „Ich werde mich in der Partei noch mehr für präventive Projekte stark machen“, unterstrich Bätzing-Lichtenthäler. Da sei das Geld besser angelegt, als wenn man später reparieren müsse. Die Gespräche hätten gezeigt, dass frühzeitige Hilfen Armut wirksam bekämpfen könnten.

Nach dem Podiumsgespräch zeigten sich Stich und Bätzing-Lichtenthäler sehr zufrieden. „Wir sind heute mit den Menschen in gute Gespräche gekommen, das war richtig toll.“ Davon werde die SPD Rheinland-Pfalz lange zehren. „Wir wollen wieder Kümmerer sein vor Ort und ein offenes Ohr für die Menschen in allen Lebenslagen haben“, so Stich abschließend.

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen