Das Fachmagazin „politik&kommunikation“ hat Malu Dreyer am 1. Februar als „Politikerin des Jahres 2017“ ausgezeichnet. Der renommierte Politikaward wurde zum 15. Mal im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin vergeben.

Mit der Vergabe des Politikawards in der Sonderkategorie „Politikerin des Jahres“ an Malu Dreyer ehrte die Jury besonders ihr geradliniges Wirken als Ministerpräsidentin der rheinland-pfälzischen Ampel-Koalition. Gerade in politisch ereignisreichen Zeiten sei sie eine Konstante, die Politik in Deutschland gestalte. Auch Malu Dreyers Wahl zur stellvertretenden Parteivorsitzenden mit einem herausragenden Ergebnis auf dem SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017 habe neben ihrem Engagement, auch auf Bundesebene an der Zukunft der SPD mitzuwirken, zu der Entscheidung beigetragen.

Malu Dreyer selbst empfindet den Preis als „Ehre und Verpflichtung zugleich“. Sie erklärte: „Für mich hat Politik die Aufgabe, die Herausforderungen der Zeit rechtzeitig zu erkennen und die passenden Antworten zu finden. Wir müssen jeden Tag daran arbeiten, das Vertrauen unserer Bürger und Bürgerinnen zu verdienen und das Leben der Menschen besser zu machen, das ist für die Demokratie unerlässlich.“