Substanzlose Vorwürfe

10 Mai. 2017

Heute hat die Staatsanwaltschaft Koblenz klargestellt, dass es keine Anhaltspunkte für Untreue und damit einhergehend keine Anhaltspunkte für die Aufnahme von Ermittlungen gegen Roger Lewentz gibt.

Dazu Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„Da zeigt sich wieder einmal, welch heiße Luft die AfD-Landtagsfraktion produziert. Grundlos geht es Herrn Junge und seiner AfD-Fraktion um nichts anderes, als Schaden anzurichten. Für uns ist hingegen nur eines wichtig: Die Fehler der Vergangenheit sind ausgeräumt, der Verkauf des Flughafens Hahn ist auf gutem Weg und Roger Lewentz hat jederzeit nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt, um die Wirtschaftskraft im Hunsrück zu sichern. Darauf kommt es an. Die SPD-geführte Landesregierung handelt zum Wohle der Menschen im Land und geifert nicht nach jedweder Möglichkeit, das Stillen der Sensationsgier über substanzielles politisches Handeln zu stellen.“

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

SPD verschiebt ordentlichen Landesparteitag auf 2021

Die SPD Rheinland-Pfalz verschiebt ihren ursprünglich für den 31. Oktober in der Halle 45 in Mainz geplanten ordentlichen Landesparteitag auf das kommende Jahr. Darauf verständigte sich der SPD-Landesvorstand am Donnerstag. „Gerne hätten wir unseren Landesparteitag...

mehr lesen