Union panisch mit sich selbst beschäftigt

1 Mrz. 2017

Die SPD spürt derzeit einen starken Aufwind. Sowohl die Neumitgliederzahlen, als auch die Umfragewerte steigen und steigen. Das lässt die politische Konkurrenz nicht unbeachtet.

Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„Die Union verfällt in diesen Tagen schon fast in einen panischen Zustand. Scheinbar würden einige Vertreter am liebsten alles vor den Schulzzug werfen, was ihnen in die Finger kommt, um ihn auszubremsen. Dass gleichzeitig dazu CDU und CSU im Dauerzwist liegen, ist schon ein alter Hut. Mittlerweile wird die Kanzlerin aber sogar von den eigenen Reihen aus demontiert. Angela Merkel habe immer von den Schwächen der anderen gelebt, sagt Andreas Rödder aus Julia Klöckners ´Kompetenzteam`. Eine Art Plan A2 Reloaded also? Er scheint es sich aus dem letzten Landtagswahlkampf bewahrt zu haben: Wenn es eng wird, geht es gegen die Kanzlerin.

In Bayern geht es derweil querbeet ´jeder gegen jeden`. Söder kritisiert Merkel, Seehofer wiederum kritisiert Söder. Und weil alle gerade im richtigen Modus sind, holzen die Unionsvertreter auch noch gegen Martin Schulz. Tohuwabohu innerhalb der Partei und Schmutzkampagne gegen den politischen Gegner. Währenddessen macht Martin Schulz heute noch einmal deutlich: Auch im Bierzelt wird aus dem politischen Mitbewerber kein Feind.

Das Geschehen in der Union klingt fast schon nach dem Drehbuch einer TV-Soap. Und das, obwohl der Wahlkampf gerade anläuft. Das kann ja was werden bis September. Doch im Gegensatz zur Union steht die SPD geschlossen hinter ihrem Kandidaten: Es ist Zeit für Martin Schulz und Zeit für mehr Gerechtigkeit.“

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

SPD verschiebt ordentlichen Landesparteitag auf 2021

Die SPD Rheinland-Pfalz verschiebt ihren ursprünglich für den 31. Oktober in der Halle 45 in Mainz geplanten ordentlichen Landesparteitag auf das kommende Jahr. Darauf verständigte sich der SPD-Landesvorstand am Donnerstag. „Gerne hätten wir unseren Landesparteitag...

mehr lesen