Daniel Stich neuer Generalsekretär

18 Mai. 2016

Daniel Stich, neuer Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, hat sein Amt angetreten. Er ist damit Nachfolger von Jens Guth, der stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion wird. Daniel Stich ist 39 Jahre alt, aus Kaiserslautern und hat Politik- und Rechtswissenschaft studiert. Von 2005 bis 2006 war er Wahlkampfreferent in der SPD-Landesgeschäftsstelle und anschließend Referent im Innenministerium sowie der Staatskanzlei. Als Landesgeschäftsführer hat er Mitte 2014 die Planung und Koordination des erfolgreichen Landtagswahlkampfes übernommen.

„Ich möchte den Schwung der erfolgreichen Landtagswahl mitnehmen und unsere Partei weiter modernisieren“, erklärte Daniel Stich. Als zukünftige Projekte nannte Daniel Stich die Weiterentwicklung der Kampagnenfähigkeit bei den anstehenden Direktwahlen und den Kommunalwahlen 2019, die Verbesserung der Zielgruppenarbeit nach der erfolgreichen Tür-zu-Tür-Kampagne sowie die Gewinnung neuer Mitglieder. SPD-Gliederungen will er bei ihrer Parteiarbeit besser unterstützen.

„Ich freue mich, dass Daniel Stich dieses Amt auf meinen Vorschlag hin übernimmt und bin fest davon überzeugt, dass er mit seinen Kompetenzen und Erfahrungen den Landesverband weiter voranbringen wird“, sagte der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz. „Unser großes Ziel ist es, mehr Menschen zum Mitarbeiten, Mitwirken und Mitbestimmen bei uns zu bewegen.“

Daniel Stich ist ab dem 18. Mai kommissarisch im Amt. Er soll auf einem ordentlichen Parteitag des Landesverbands im Herbst dieses Jahres gewählt werden.

Ein Pressefoto zum Download

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Malu Dreyer: „Riesenschub für unsere Kulturlandschaft“

Nahezu 40 Millionen Euro Kulturfördergeld fließen nach Rheinland-Pfalz Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung beschlossen, dass fast 40 Millionen Euro für kulturelle Einrichtungen nach Rheinland-Pfalz fließen. „Das ist ein...

mehr lesen