SPD startet Tour der Werkstore in Speyer

25 Feb. 2016

In der heißen Phase des Landtagswahlkampfes starten die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Rheinland-Pfalz eine Tour zu den Werkstoren. Bei rund 20 Terminen werden sie mit ihren Wahlkampf-Teams zum Arbeitsbeginn und Schichtwechsel vor den Toren der großen Unternehmen über ihre Politik informieren. Unterstützt werden sie von Kleinlastern mit großen Plakaten auf der Ladefläche mit dem Slogan „Mehr soziale Gerechtigkeit ist die Antwort auf unsere Zeit.“

„Diese Form des Wahlkampfes ist genau richtig für uns“, erklärt SPD-Generalsekretär Jens Guth, „wir sind die Partei der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Deshalb muss Malu Dreyer unsere Ministerpräsidentin bleiben.“ Rheinland-Pfalz sei wirtschaftlich sehr erfolgreich, Spitze bei Arbeitsplätzen und es gehe sozial gerecht zu. „Wir haben den Mindestlohn und ein Landestariftreuegesetz eingesetzt. Mit dem Meister-Bonus werden wir die berufliche Ausbildung massiv aufwerten und die Gebührenfreiheit der Bildung auf diesen Bereich ausdehnen. Mit dem Persönlichen-Pflegemanager werden wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entlasten, die Kinderbetreuung, Pflege und Job unter einen Hut bringen müssen. Und auch die Gebührenfreiheit von Kitas, Schulen und Hochschulen kommt der arbeitenden Mitte zugute“, so Guth weiter.

Der Auftakt der Werkstor-Tour findet am 26.02. um 06 Uhr bei MANN+HUMMEL in Speyer im Wahlkreis von Walter Feiniler statt. Den Abschluss bildet ein Termin am frühen Morgen des 10.03. bei RÖCHLING in Worms.

Pressekontakt

Pressekontakt

Timo Haungs

Pressesprecher & Leiter Kommunikation

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Romano-Guardini-Platz 1
55116 Mainz

Tel: +49(0)6131 27061-22
Mobil: +49(0)162 2073667
Fax: +49(0)6131 27061-27

Mail: timo.haungs@spd.de
Internet: http://www.spd-rlp.de

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Malu Dreyer: „Riesenschub für unsere Kulturlandschaft“

Nahezu 40 Millionen Euro Kulturfördergeld fließen nach Rheinland-Pfalz Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung beschlossen, dass fast 40 Millionen Euro für kulturelle Einrichtungen nach Rheinland-Pfalz fließen. „Das ist ein...

mehr lesen