Am Sonntag wählt die Bundesversammlung im Reichstagsgebäude in Berlin einen neuen Bundespräsidenten. Die SPD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag wird zwölf Delegierte zur Bundespräsidentenwahl entsenden.

Hierzu erklärt der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Daniel Stich:

„Ich freue mich, dass die rheinland-pfälzische Sozialdemokratie bei der Bundesversammlung so stark vertreten sein wird. Als einzige rheinland-pfälzische Partei entsendet die SPD nicht nur Berufspolitikerinnen und Berufspolitiker zur Präsidentenwahl, sondern auch Vertreter aus Kultur und Gesellschaft:

Mit der Entsendung des rheinland-pfälzischen DGB-Vorsitzenden Dietmar Muscheid verleihen wir dem obersten Vertreter der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land eine Stimme in der Bundesversammlung.

Mit Lars Reichow entsendet die SPD zudem einen vielseitig profilierten Künstler, der die große und bunte Kulturszene in unserem Land bei der Bundespräsidentenwahl repräsentieren wird.

Dass die SPD die einzige Partei ist, die gesellschaftliche Vertreter außerhalb der Politik für die Bundesversammlung gewinnen konnte, zeigt einmal mehr: Wir sind die Rheinland-Pfalz-Partei, tief in der Gesellschaft unseres Landes verwurzelt!“

Rheinland-Pfälzische SPD-Delegierte bei der Bundesversammlung:
1.       Malu Dreyer
2.       Hendrik Hering
3.       Doris Ahnen
4.       Roger Lewentz
5.       Kathrin Anklam-Trapp
6.       Alexander Fuhr (Delegationsleitung)
7.       Dietmar Muscheid
8.       Lars Reichow
9.       Jutta Steinruck
10.     Jens Guth
11.     Manfred Geis
12.     Hans Jürgen Noss
13.     Daniel Stich (Ersatz)