Zur Umfrage des SWR erklärt SPD-Generalsekretär Jens Guth:

„Die aktuelle Umfrage macht einmal mehr deutlich: Die Menschen wollen Malu Dreyer als Ministerpräsidentin für unser Land. Daran gibt es keinerlei Zweifel. Uns ermutigt auch, dass es eindeutig die SPD ist, die eine zukünftige Landesregierung anführen soll – und zwar mit einem wachsenden Vorsprung vor der CDU.

Unser Abstand zur CDU in der Sonntagsfrage hat sich verringert. Das ist eine gute Basis für unseren Wahlkampf. Wir sind überzeugt davon, dass wir noch stärker werden und am Ende die Nase vorn haben. Wir kämpfen für eine rot-grüne Mehrheit und die Fortführung unserer erfolgreichen Landesregierung mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch bei dieser Umfrage ist keine Wechselstimmung erkennbar. Diskussionen über mögliche Koalitionsoptionen interessieren ausschließlich die Medien.

Mit Blick auf die Zugewinne der AfD ist festzuhalten: Wer die rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Ressentiments der AfD bedient, macht sie stark. Wir als SPD werden auch weiterhin klare Kante gegen diese rechte Politik zeigen.“