Rheinland-Pfalz

Gute Bildung für alle

Bildung_Lehrerin

Bildungsland Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz können sich alle Familien darauf verlassen, dass ihre Kinder optimal gefördert werden. Wir setzen auf Gebührenfreiheit, hohe Qualität und beste Aufstiegschancen. Das ist unser Erfolgsrezept. Wir sind das Land der Ganztagsschulen und haben die kleinsten Grundschulklassen. Unsere Schülerinnen und Schüler erreichen in Leistungsvergleichen Spitzenwerte in Mathe, Bio, Chemie, Physik und schneiden auch bei der Lesekompetenz gut ab.
Heute ist es bereits 2.000 Fachkräften möglich, auch ohne Abitur zu studieren. So qualifizieren sie sich für einen dynamischen Arbeitsmarkt weiter. Dafür braucht es eine Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die sich kompromisslos für eine gute und gebührenfreie Bildung einsetzt.

Bildung ist Voraussetzung für Fortschritt und Wohlstand.

  • Mit uns bleibt die Bildung von der Kita bis zur Hochschule gebührenfrei.
  • Wir haben die Unterrichtsversorgung konsequent verbessert und werden in den nächsten Jahren 100% erreichen.
  • Die Schule von heute muss Medienkompetenz vermitteln. Jede soll künftig die Schule mit einem Zertifikat in Medienkompetenz verlassen.
  • In Zukunft ermöglichen wir Eltern eine noch zuverlässigere Kinderbetreuung. Die Öffnungszeiten von Kitas werden noch flexibler gestaltet. In den Ferien soll es auch für Schülerinnen und Schüler verlässliche Betreuungsmöglichkeiten geben.
  • Wir sichern die guten Studienbedingungen und die duale Ausbildung in ganz Rheinland-Pfalz und stärken die Durchlässigkeit zwischen beiden Bereichen.

Gut studieren ist keine Frage des Geldes

Gute Studien- und exzellente Forschungsbedingungen sorgen dafür, dass immer mehr Menschen in Rheinland-Pfalz studieren möchten. Wir wollen diese guten Bedingungen weiter verbessern, deshalb setzen wir auf eine verlässliche und dauerhafte Grundfinanzierung der Hochschulen. Weiterhin machen wir uns auch für unser Handwerk stark. Wir sind das Land der Meister und Master. Deswegen sind unsere Hochschulen auch für beruflich Qualifizierte geöffnet. Mit einem Meister-Bonus werden wir die Chancengerechtigkeit bei der Berufsausbildung weiter stärken.

Bildung_Lernen

„Bildung muss gebührenfrei bleiben!“
Malu Dreyer